Alle Artikel Unterhaltsam

Big Burgester statt Burgermeister

Aus Burgermeister wurde Big Burgester: Der erste Imbiss der Kette am Südplatz in Leipzig.

Warum heißt der Burgermeister jetzt Big Burgester? Diese Frage stellen sich bereits seit Anfang des Jahres viele Bewohner im Leipziger Süden. Inhaber Rocco Fischer nennt auf Anfrage des Karli.blog zwei Gründe für die Namensänderung.

Der Kult-Imbiss Burgermeister heißt bereits seit mehreren Monaten Big Burgester. Wie Geschäftsführer und Gründer Rocco Fischer erklärt, hat das vor allem mit einer hohen Verwechslungsgefahr zu tun: „Es gibt oder gab acht bis zehn Burgermeister in Deutschland und wir wollten so nicht mehr heißen.“ Zugleich hat die Umbenennung aber auch rechtliche Gründe. „Den Namen Burgermeister hatte auch schon jemand geschützt“, bestätigt Fischer.

Schwierige Namenssuche

Fischer verrät außerdem, dass sich die Firma nicht leichtgetan hat, einen neuen Namen zu finden. Big Burgester habe man nach „langen Debatten als absoluten Einzelnamen“ auserkoren. Dieser passe zum „Homemade-Konzept“ und spiele mit dem Thema „Farm“.

Keine Big Burgester außerhalb Leipzigs

Auch auf der Speisekarte hat es in den Jahren ein paar Veränderungen gegeben.

Die Expansionspläne des Unternehmens, über die der Karli.blog im Sommer vergangenen Jahres berichtete, hat die Namensänderung möglicherweise ausgebremst. Fakt ist jedenfalls, dass der Filialbestand gesunken ist. Der Standort in den Höfen am Brühl wurde aufgegeben; übrig sind derzeit lediglich die Filialen am Südplatz und am Münzblock.

Auch die in Aussicht gestellten Filialen in Leipzig-Plagwitz sowie in Chemnitz und Erfurt gibt es bisher nicht. Eine Google-Suche ergibt auch deutschlandweit keine weiteren Läden von möglichen Franchise-Nehmern. Geschäftsführer Rocco Fischer ist bei dem Thema kurz angebunden und teilt mit: „Die Expansion geht voran“.

1 Kommentar zu “Big Burgester statt Burgermeister

  1. Mich verwirrt der neue Name doch etwas. Inwiefern spielt der denn mit dem Thema Farm? Gibt’s irgendwas auf dem Bauernhof, das so ähnlich heißt? Der Bauer so: „Fuck, ich muss noch die Börgester füttern!“ oder „Bei dem Wetter wächst der Weizen gut, aber der Börgester kackt ab.“ oder „Shit, bei meinem Mähdrescher ist der Börgester abgefallen!“. Dachte es sei ein selbst ausgedachtes Kunstwort. Kann mich jemand aufklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.