Kategorie: Relevant

Kulturzentrum Nato: Graffitis für die Menschenrechte

Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben ausgesetzt werden. So steht es in Artikel 12 der Menschenrechte. Ein Graffiti an der Fassade der Nato soll das illustrieren. (Foto: Karli.blog)

Wer in den vergangenen Wochen sein Fahrrad an der Nato abgestellt hat, dürfte es bereits gesehen haben: An der seitlichen Fassade des Kulturzentrums in der Südvorstadt prangen in großen Lettern Begriffe wie ‚Gedankenfreiheit‘ oder ‚Teilhabe‘. Darunter wurden Tafeln mit der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte angebracht. Graffitis illustrieren einzelne Menschenrechte. Über Ostern gestalten Street-Art-Künstler jetzt auch die Fassade an der Karl-Liebknecht-Straße neu. Der frische Anstrich ist Teil eines größeren Projekts.

Weiterlesen