Alle Artikel Unterhaltsam

Global Space Odyssey tanzt für bezahlbare Mieten

Global Space Odyssey 2018 in der Südvorstadt.

Hunderte Menschen haben gestern in Leipzig für gesellschaftliche Vielfalt, Solidarität und Verantwortung demonstriert. Die Global Space Odyssey zog quer durch die Stadt, von Plagwitz über die Innenstadt nach Reudnitz. Auch die Südvorstadt lag auf dem Weg des bunten Demozuges. Ausgelassen tanzten die Protestierenden über die Karl-Liebknecht-Straße und die Kurt-Eisner-Straße. Hier gibt es die Fotos und Videos.

„Lasst uns den Raum, der sonst alltäglich von Verkehr, Stress, Sorge und Hektik eingenommen wird, einmal anders definieren: als Raum zum Feiern und um Werte zu vermitteln. Werte, die für uns eine Gesellschaft lebenswerter machen: Diversität, Solidarität, Verantwortung!““, hieß es vorab im diesjährigen Aufruf zur Global Space Odyssey (GSO).

Der Protest richtete sich konkret insbesondere gegen die steigenden Mieten in der Stadt. Im Aufruf zur Demo fragen die Initiatoren: „Was nützt eine Stadt für Alle, wenn man in zentraler Lage nur noch in Lofts und luxussanierten Häusern wohnen kann und alle anderen verdrängt wurden?“

Appell für mehr Engagement

Die Teilnehmer der GSO 2018 stellten sich außerdem gegen eine Obergrenze beim Grundrecht auf Asyl und forderten zu mehr gesellschaftlichen Engagement auf. „Das bedeutet auf individueller Ebene, Informationen bewusst aufzunehmen, zu hinterfragen und sich in den Diskurs einzubringen. Letzten Endes haben wir kollektiv betrachtet sogar keine andere Wahl, als uns zu beteiligen und den Wandel zu leben. Denn eines steht fest: Das jetzige System passt in seiner Form nicht zur Realität“, heißt es dazu im offiziellen Aufruf.

Video: Global Space Odyssey auf der Karli

 

Genaue Angaben über die Teilnehmerzahl gab es übrigens nicht. Die Leipziger Volkszeitung (LVZ-Bericht) sprach von rund 1.000 Demonstranten. Die Veranstalter hatten vorab mit 2.000 Teilnehmern gerechnet.

0 Kommentare zu “Global Space Odyssey tanzt für bezahlbare Mieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.