Neues aus der Leipziger Südvorstadt

Bayerischer Bahnhof: Mega-Bauprojekt soll endlich starten

Gelände hinter dem Bayerischen Bahnhof.

Lange herrschte Stillstand, nun soll auf das riesige Bauprojekt auf der Brache hinter dem Bayerischen Bahnhof doch endlich umgesetzt werden. Darüber informierte die Stadt gemeinsam mit den Investoren am Montag die Öffentlichkeit. Die Partner einigten sich demnach über die letzten Einzelheiten zur Realisierung des „Stadtraums Bayerischer Bahnhof“. Entstehen sollen auf dem Areal unter anderem fast 1.600 Wohnungen, zwei Kitas mit insgesamt 330 Plätzen und eine Grundschule.Weiterlesen

Dank neuer Filialen im Süden: Konsum Leipzig legt kräftig zu

Filiale von Konsum Leipzig in der Kochstraße.

Der Konsum Leipzig hat 2018 einen Rekord-Umsatz erzielt. Die Supermarkt-Kette nahm im vergangenen Jahr gut 125 Millionen Euro ein, wie Konsum in seinem aktuellen Kundenmagazin mitteilt. Das entspricht einer Steigerung um rund sieben Prozent und dem höchsten Umsatz seit 1990. Zum Wachstum trugen nach Angaben des Unternehmens auch die beiden neuen Filialen in der Südvorstadt und in Connewitz bei.

Weiterlesen

Straße am Floßplatz wird ab Juli saniert

Östliche Umgehungsstraße vom Floßplatz.

Am Floßplatz im Zentrum-Süd wird ab Juli gebaut. Die Stadt saniert für rund 770.000 Euro die östliche Umfahrung des Platzes, an der unter anderem die Petrischule und eine Grundschule liegen. Um den Schulweg der Kinder sicherer zu machen, fallen dort erneut Parkplätze für Autos weg, teilt die Verwaltung auf Anfrage des Karli.blog mit. Dem Umweltverband Ökolöwe gehen die Pläne indes nicht weit genug.Weiterlesen