Alle Artikel Unterhaltsam

28. Seifenkistenrennen am Fockeberg startet am Sonntag

Eine Seifenkiste auf dem Weg den Fockeberg hinunter.

Mutige Rennfahrer rasen am Sonntag wieder den Fockeberg  hinunter. Das Kulturzentrum Nato lädt zum 28. Seifenkistenrennen aka „Prix de Tacot“ an die höchste Erhebung der Südvorstadt. Am Fuße des Fockebergs gibt es wieder das Fockebergfest mit Marktständen und musikalischer Unterhaltung.

Am 5. Mai ist es endlich wieder soweit – bereits zum 28. Mal findet das Leipziger Seifenkistenrennen am Fockeberg in der Südvorstadt statt. Die Besucher erwartet von 11 bis 18 Uhr mal wieder ein Spektakel: Möglichst verrückte, in jedem Fall selbstgebaute, unmotorisierte Gefährte buhlen mit ihrer phantasievollen Gestaltung um die Aufmerksamkeit der Zuschauer. In drei verschiedenen Renndisziplinen treten die Seifenkisten-Teams gegeneinander an.

Sonderpreis im Andenken an Paul Fröhlich

Dabei können sich die Teilnehmer in diesem Jahr neben den drei Wettfahrten in einer einmaligen Challenge beweisen. Jeweils ein Team-Mitglied darf das Einzelzeitfahren der eigenen Seifenkiste moderieren. Die beste Moderation wird prämiert. Der Preis wird zu Ehren des Miterfinders und langjährigen Moderators des Seifenkistenrennens Paul Fröhlich verliehen. 2009 moderierte er letztmals auf seine unverwechselbare Weise das Rennen, bevor er im gleichen Sommer bei einem Unfall verstarb.

Video vom Seifenkistenrennen 2018

Weitere Sonderpreise

Neben dem neu eingeführten Sonderpreis wird das Team mit dem eindrucksvollsten Fahrgestell natürlich wie gewohnt mit dem renommierten „Designpreis“ geehrt. Auf die Teams warten auch einige Sonderpreise, wie beispielsweise der „Sonderpreis der Leipziger Gruppe für familien- und umweltfreundliche Ingenieurleistung“ oder auch der „Sonderpreis der Ur-Krostitzer Brauerei für promillegenaues Einparken“.

Musik und Puppentheater

Zur gleichen Zeit lädt am Fuße des Fockebergs das Fockebergfest mit seinem lebhaften Markt mit vielen Mitmachangeboten, einem breit gefächerten kulinarischen Angebot und bunten Verkaufsständen zum Bummeln und Verweilen ein. Auf der großen Marktbühne gibt es von Puppentheater über Tanz und Musik den ganzen Tag etwas zu erleben.

Wie schon in den letzten Jahren werden wieder zwei Moderatoren-Dreamteams die Besucher unterhalten: Andrea Höhn und Christoph Gräbel werden auf der Bühne in der Fockestraße durch das Programm führen, während auf dem Gipfel des Fockebergs Valerie Habicht-Geels und Thorsten Giese als Sportreporterpaar das Rennen kommentieren werden.

Beginn und zeitlicher Ablauf:

11:00 Uhr: Eröffnung (Bühne Fockestraße)
11:05 Uhr: »Ingenieurliga D« Vorstellung der Teams und Start (Bühne Fockestraße)
11:30 Uhr: Anmeldeschluss für Seifenkistenteams (Anmeldezelt Fockestraße)
11:45 Uhr: »TÜV« und Auslosung der Startplätze (Bühne Fockestraße)
13:00 Uhr: Massenstart zum Gipfel hinauf (Bergstraße)
13:45 Uhr: Zeitfahren auf dem Bergplateau (Gipfel)
15:00 Uhr: Preisverleihung für Massenstart, Zeitfahren (Gipfel)
15:15 Uhr: Technische Abnahme & Sonderprüfung »Ingenieurliga D« (Gipfel)
15:30 Uhr: Preisverleihung »Ingenieurliga D« (Gipfel)
15:45 Uhr: Abfahrt zum Fuße des Berges (Bergstraße)
16:30 Uhr: PROTZsession auf der Fockestraße (Bühne Fockestraße)
17:30 Uhr: Große Preisverleihung für Abfahrt und Sonderpreise (Bühne Fockestraße)

Bilder vom Seifenkistenrennen und Fockebergfest 2018

Seifenkistenrennen und Fockebergfest 2018

Das Leipziger Seifenkistenrennen findet bereits seit 1992 als „Prix de Tacot“ am Fockeberg statt.

Text: Pressemitteilung der Nato
Titelfoto: Jens Straube/Nato

0 Kommentare zu “28. Seifenkistenrennen am Fockeberg startet am Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.