Schlagwort: Geschichte

Und sie löffeln immer noch – die Geschichte der Löffelfamilie in Leipzig

Leuchtende Löffelfamilie in Leipzig

Die Löffelfamilie gehört zur Leipziger Südvorstadt wie das Brandenburger Tor zu Berlin oder der Dom nach Köln. Die Löffelfamilie sieht aber nicht nur schön aus, sie hat auch eine sehr interessante Geschichte. Wenig bekannt dürfte etwa sein, dass die Familie nach den ursprünglichen Plänen fünf Mitglieder haben sollte. Gastautorin Manja Reinhardt hat umfassend zur Geschichte der Neonreklame recherchiert – und kennt weitere spannende Fakten.Weiterlesen

Schriftstellerin Barbara Handke im Interview: „Vieles war entwertet“

Barbara Handke.

Die Leipziger Autorin Barbara Handke hat im Frühjahr ihren Debütroman „Wo ist Norden“ vorgelegt. Die 42-Jährige, die im Zentrum-Süd lebt, beschreibt darin die Geschichte einer Familie, die nach der Wiedervereinigung für den symbolischen Betrag von einer D-Mark einen Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern kauft. Im Zentrum des Romans steht der Balanceakt zwischen Zugehörigkeit und Eigenständigkeit. Im Interview erzählt Handke, was die Suche nach Orientierung in der Nachwendezeit so schwierig gemacht hat und wie dies heute noch Gesellschaft und Politik beeinflusst.Weiterlesen