Schlagwort: Stadtplanung

Bayerischer Bahnhof: Mega-Bauprojekt soll endlich starten

Gelände hinter dem Bayerischen Bahnhof.

Lange herrschte Stillstand, nun soll auf das riesige Bauprojekt auf der Brache hinter dem Bayerischen Bahnhof doch endlich umgesetzt werden. Darüber informierte die Stadt gemeinsam mit den Investoren am Montag die Öffentlichkeit. Die Partner einigten sich demnach über die letzten Einzelheiten zur Realisierung des „Stadtraums Bayerischer Bahnhof“. Entstehen sollen auf dem Areal unter anderem fast 1.600 Wohnungen, zwei Kitas mit insgesamt 330 Plätzen und eine Grundschule.Weiterlesen

Straße am Floßplatz wird ab Juli saniert

Östliche Umgehungsstraße vom Floßplatz.

Am Floßplatz im Zentrum-Süd wird ab Juli gebaut. Die Stadt saniert für rund 770.000 Euro die östliche Umfahrung des Platzes, an der unter anderem die Petrischule und eine Grundschule liegen. Um den Schulweg der Kinder sicherer zu machen, fallen dort erneut Parkplätze für Autos weg, teilt die Verwaltung auf Anfrage des Karli.blog mit. Dem Umweltverband Ökolöwe gehen die Pläne indes nicht weit genug.Weiterlesen

Auf Zeitreise in Leipzig mit Google Street View

Vor über zehn Jahren fotografierte Google für sein Projekt Street View in Deutschland tausende Straßenzüge. Inzwischen sind die Bilder derart veraltet, dass sie eine Reise in die Vergangenheit ermöglichen. Wer bei Street View zum Beispiel einen digitalen Bummel über die Karl-Liebknecht-Straße in der Südvorstadt macht, sieht dort einen enormen Wandel innerhalb nur eines Jahrzehnts. Die Veränderungen spiegeln die Entwicklung der Stadt, aber auch der Gesellschaft insgesamt.

Weiterlesen

Stadtratswahl: Grüne wollen Conne Island und Werk 2 schützen

Mitglieder auf dem Stadtparteitag der Grünen in Leipzig.

Die Grünen setzten bei der Stadtratswahl 2019 im Leipziger Süden auf bewährtes Personal. Die Mitglieder wählten am Samstag auf einem Parteitag im Werk 2 die amtierenden Stadträte Gesine Märtens und Norman Volger auf die ersten beiden Listenplätze im Wahlkreis 4, zu dem die Südvorstadt und Connewitz gehören. „Der Leipziger Süden ist grünes Kernland. Ich will mit Euch dafür sorgen, dass das auch so bleibt“, sagte Spitzenkandidatin Märtens in ihrer Bewerbungsrede.Weiterlesen

Neuer ADFC-Chef Robert Strehler: „Die Menschen erwarten sofort Verbesserungen“

Der neue ADFC-Vorsitzende Robert Strehler

Vor einem Monat hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Leipzig (ADFC Leipzig) einen Vorstand gewählt. Zum neuen Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder Robert Strehler, der in der Südvorstadt lebt und arbeitet. Im Interview mit dem Karli.blog erklärt der neue ADFC-Chef, was er verändern möchte, wie er die Lage des Radverkehrs in der Stadt beurteilt und ob er im eigenen Stadtteil gerne mit dem Rad unterwegs ist.Weiterlesen