Alle Artikel Nützlich

Von Aufgalopp bis Wasserfest: Open-Air-Veranstaltungen im Leipziger Süden

Hörspielsommer in Leipzig

Die Freisitze auf der Karli haben eröffnet und am Südplatz wird abends wieder gecornert. Kein Zweifel, die Open-Air-Saison hat begonnen. An Anlässen, die Stube zu verlassen, mangelt es im Leipziger Süden nicht. Denn Freunde der Frischluft können in den kommenden Monaten in der Südvorstadt und der näheren Umgebung zahlreiche Veranstaltungen besuchen. Ein Überblick – von A wie Aufgalopp bis W wie Wasserfest.

Aufgalopp an der Rennbahn – Tag der Arbeit | 1. Mai 2018

Traditionell am Tag der Arbeit startet die Rennsaison auf der Galopprennbahn Scheibenholz. Das Spektakel bietet längst nicht nur Pferdefreunden und Wettbegeisterten gute Unterhaltung. Tausende Besuche pilgern regelmäßig auf das Gelände, um die Atmosphäre zu genießen und das bunte Treiben zu beobachten.

Rennbahn Scheibenholz
Pferderennen auf der Galopprennbahn Scheibenholz in Leipzig. (Foto: Galopprennbahn Scheibenholz)

Das Programm zum Aufgalopp am 1. Mai geht ab 12 Uhr los. Der Startschuss zum ersten Rennen fällt circa 13.30 Uhr. Besucher, die gerne wetten möchten, aber davon keine Ahnung haben, können an einer Wettschule teilnehmen. Für Kinder gibt es ein Extra-Angebot mit Ponyreiten, Hüpfburg oder Wasserspielen mit der Freiwilligen Feuerwehr.

Weitere Veranstaltungen im Scheibenholz:

13. Juni – Moderenntag
15. September – Spätsommerrenntag
13. Oktober – Internationaler Renntag

Seifenkistenrennen – 6. Mai 2018

Das nächste sportliche Großereignis im Leipziger Süden findet nur wenig später statt. Am Sonntag nach dem Aufgalopp veranstaltet das Kulturzentrum Nato das inzwischen 27. Seifenkistenrennen auf dem Fockeberg.

Seifenkistenrennen der Nato
Ein Spaß für Groß und Klein: Das Seifenkistenrennen der Nato. (Foto: David Tretbar)

Was die Besucher erwartet, muss man Leipzigern nicht erklären. Für alle anderen: Tollkühne Erwachsene und Kinder rasen in selbst gebauten Kisten-Konstruktionen den Fockeberg hinunter – bejubelt von tausenden Zuschauern. Dabei gibt es eine Reihe unterschiedlicher Startfelder, Disziplinen und Preiskategorien, deren genaue Kenntnis nicht so wichtig ist. Das Einzige was Besucher auf Nachfrage wissen müssen: Es geht in erster Linie um „Schönheit in der Bewegung“.

Flankiert wird der Prix de Tacot – wie das Seifenkistenrennen offiziell heißt – vom Fockestraßenfest am Fuße des Fockebergs. An vielen Buden und einer Bühne können sich Besucher stärken und unterhalten lassen. Wer den Aufstieg zum Fockeberg übersteht, findet dort ebenfalls Getränke und Essensangebote.

Die Nato sucht ständig neue Todespiloten. Wer Lust hat, mit einer eigenen Seifenkiste anzutreten, findet alle Informationen auf dieser Website.

Wave-Gotik-Treffen – Pfingsten | 18. bis 21. Mai 2018

Das Wave-Gotik-Treffen (WGT) zählt selbstverständlich zu den Veranstaltungen, die ganz Leipzig betreffeb. Doch die Dunkelheit breitet sich in besonderer Weise auch in die Südvorstadt und die nähere Umgebung aus.

Zu den offiziellen Veranstaltungsorten zählen zum Beispiel das Absturz auf dem Feinkostgelände, Noels Ballroom an der Kurt-Eisner-Straße, Ilses Erika in der Bernhard-Göring-Straße, die Peterskirche oder der Südfriedhof. Darüber hinaus ist der nahe Clara-Zetkin-Park ein Hotspot des Kultur- und Musikfestivals der Schwarzen Szene.

Schließlich kann sich der geneigte Südvorstadt-Bewohner auch einfach vor eine Kneipe auf der Karli setzen und die Gestalten beobachten, die dort an diesem speziellen Wochenende so flanieren.

Connewitzer Straßenfest – 27. Mai 2018

Rund um die Paul-Gerhardt-Kirche findet Ende Mai das traditionsreiche Connewitzer Straßenfest statt. In unmittelbarer Nähe zum Connewitzer Kreuz öffnen ab 11 Uhr zahlreiche Stände mit unterschiedlichsten Angeboten. Zum Kaffee und Kuchen oder Bier und Bratwurst gibt es auch Musik sowie ein weiteres buntes Programm – ein schönes Ziel für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Kiezfest im Kantpark – 30. Juni 2018

Zum inzwischen sechsten Mal laden die Elektro-Konsumenten zu einem buten Fest auf den Heinrich-Schütz-Platz alias Kantpark vor dem Immanuel-Kant-Gymnasium in der Südvorstadt. Näheres zum Programm ist momentan (Stand Anfang Juni) noch nicht bekannt. In den vergangenen Jahren gab es jedoch stets unter anderem ein paar Stände mit Essen, ein Tischtennis-Turnier und natürlich ganz viel Musik.

Hörspielsommer – 6. bis 15. Juli 2018

Freunde des gepflegten Hörspiels treffen sich Anfang Juli beim Hörspielsommer. Das am Elsterflutbecken gelegene Festivalgelände im Richard-Wagner-Hain gehört streng genommen zum Leipziger Westen und nicht zum Süden. Aber für Südvorstadt-Bewohner ist es erstens nur ein kurzer Spaziergang. Und zweitens hat das Festival große Anziehungskraft.

Leipziger Hörspielsommer
Mit Kind und Kegel: Besucher des Leipziger Hörspielsommers verfolgen das Programm. (Foto: Hörspielsommer)

Das reguläre Festivalprogramm läuft montags bis freitags von 16 bis 22 Uhr, am Wochenende meist von 14 bis 22 Uhr. Besucher können vor Ort auf der Wiese chillen und dem Programm in lockerer Atmosphäre folgen. Auf die Ohren gibt es Hörspiele für Kinder und Erwachsene vom Band sowie ein Live-Programm.

Wasserfest – 17. bis 19. August 2018

Entenrennen beim Leipziger Wasserfest
Das Rennen der Plaste-Enten ist traditioneller Bestandteil des Wasserfests in Leipzig. (Foto: Leipziger Wasserfest)

Ebenfalls größtenteils im Zetkin-Park spielt die Musik beim Leipziger Wasserfest, das vom Förderverein für den Durchstich des Karl-Heine-Kanals zum Elster-Saale-Kanal organisiert wird.

Höhepunkte des Programms sind ein Besuch des Fischerdorfs an der Sachsenbrücke sowie das Entenrennen und die Bootsparade. Wann dies alles genau öffnet stattfindet, steht aktuell noch nicht fest.

Weitere Informationen zum Wasserfest gibt es auf dieser Internetseite.

Tag des offenen Denkmals – 9. September

Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, die Chance auf einen warmen Tag aber noch groß sind, öffnen sich die Türen von Leipziger Denkmälern. Einige davon sind im Leipziger Süden und auch im Freien zu besichtigen. 2017 beteiligte sich etwa die Galopprennbahn. Auch über die Löffelfamilie in der Karli konnte man sich vor Ort informieren.

Löffelfamilie in der Südvorstadt in Leipzig
Im vergangenen Jahr konnten Besucher beim Tag des Offenen Denkmals auch etwas über die Geschichte der Leipziger Löffelfamilie erfahren. (Symbolbild: Karli.blog)
Fehlen Veranstaltungen? Hinweise gerne in die Kommentare!

0 Kommentare zu “Von Aufgalopp bis Wasserfest: Open-Air-Veranstaltungen im Leipziger Süden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.